Ohrenkerzen

Wer kennt das nicht, entspannt am Lagerfeuer sitzen oder im Winter bei Kerzenschein relaxen. Das Knistern und der Duft des Feuers hat seit Alters her eine wohltunende Wirkung auf den Menschen. Die entspannende Wirkung des Feuers kannst Du auch bei einer Ohrenkerzenanwendung genießen.

 

Die Anwendung von Ohrenkerzen ist eine uralte Tradition aus vergangenen Zeiten, die heutzutage immer mehr an Beliebtheit zurückgewinnt. Bereits bei den alten Ägyptern, Griechen, Römern und Azteken wurden Ohrenkerzen zur Reinigung und für Zeremonien eingesetzt, wobei die Wirkung von Feuer, Rauch, Wärme und Kräutern genutzt wurde. Historische Abbildungen wie Felsenmalerei im Grand Canyon belegen, dass die Ohrenkerzenanwendung weltweit verbreitet war. Über die Jahrhunderte hinweg geriet das Wissen immer mehr in Vergessenheit, bis es in der Neuzeit bei den Hopi Indianern, die diese Zeremonie bewahrt haben, in Arizonas wieder entdeckt wurde.

Eine Ohrenkerze besteht aus einem mit Bienenwachs getränkten Baumwolltuch, das zu einem hohlen Zylinder gerollt ist. Je nach Sorte sind noch Honig und traditionelle Kräuter wie Salbei, Kamille oder Johanniskraut beigemengt. Die Kräuter entwickeln durch das Abbrennen einen wunderbaren Duft, dessen Wirkung je nach Kraut von entspannend bis belebend reicht.

Damit Du die Anwendung in Ruhe genießen kannst, ohne Bedenken wegen des offenen Feuers zu haben, fiel meine Wahl auf die Ohrenkerzen der Firma Biosun. Sie verfügen über einen eingebauten Filter, damit keine Asche in den Gehörgang gerät. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal dieser Ohrenkerzen ist die Sicherheitslinie: ist die Kerze  bis zu dieser abgebrannt, wird sie aus dem Ohr entfernt. Des weiteren decke ich das Gesicht mit einem Tuch ab, damit keine Asche ins Gesicht fallen kann, und außerdem verstärkt es den Wohlfühlfaktor.

 


Anwendung

Du liegst eingehüllt in eine Decke seitlich auf einer Liege, den Kopf auf einem Kissen. Das untere Ende der Ohrenkerze (Filter-seite) wird in den Eingang des äußeren Gehörgangs eingesetzt, das obere Ende wird angezündet. Damit keine Asche ins Gesicht fällt, wird es mit einem Tuch abgedeckt. Die Kerze wird während des gesamten Abbrennens von mir festgehalten. 

 

Es werden die Sinne auf angenehme Weise angesprochen:

Hören: das leise Knistern der Flamme

Riechen: der Duft von Bienenwachs und Kräutern

Fühlen: die Wärme des Feuers

 

Wenn Du möchtest, kannst Du Dich mit einer energetisierenden Ohrenmassage verwöhnen lassen. So kannst Du Dich relaxed auf den Wellen des Lebens in Deinem Boot treiben lassen.


Wirkung

Ohrenkerzen wirken auf physischer, emotionaler und feinstoff-licher Ebene. Durch den Abbrennvorgang der Ohrenkerze bewegt sich die Luftsäule in der Kerze. Diese Bewegung ermöglicht eine sanfte Massage des Trommelfells, die sich auf das Innenohr überträgt. Da Ohr, Nase, Nebenhöhlen und Rachen miteinander verbunden sind, kann im Ohr und oberen Atemwegen zusammen mit der Wärme eine druckausgleichenden Regulierung bewirkt und somit Erleichterung z.B. bei Erkältungen verschafft werden.  

 

Ebenso werden die Akupunkturpunkte, die sich am Ohr befinden, durch eine Ohrenkerzenanwendung angesprochen. Im Ohr befindet sich das Tor zum gesamten Meridiansystem, da sich im Ohrbereich Akupunkturpunkte für den gesamten Körper befinden. Die angebotene Ohrenmassage fördert die Wirkung auf die Akupunkturpunkte zusätzlich.

 

Unter anderem kann eine Ohrenkerzenanwendung eingesetzt werden:

- zur Entspannung

- bei Stress, Nervosität, Schlaflosigkeit

- Erleichterung bei Erkältungen

- um körperliche und seelische Harmonie zu fördern

- ...


Hinweis: die Anwendungen ersetzen keinen Arztbesuch